Blau-Gold-Club am Maschsee im HRC von 1880 e.V. StartseiteStartseite
SportangebotClublebenFür MitgliederÜber UnsKontakt
Nachrichten-Archiv
123...8...18...31»
Seite 1 von 31



GC

Jubilarehrung und Siegesfeier

20.11.2023  ·  Gesamtclub
Inzwischen traditionell am 30.10. hat sich unsere Clubgemeinschaft zur großen Herbst-Veranstaltung im Saal zusammengefunden, um zu feiern. An der Kasse haben Uli van der Beck, Michaela Rochlitzer, Eeske Ubben und Jörg Habenicht dank neuester Technik für eine "flotte" Anmeldung gesorgt. Durch eine großzügige Spende eines Clubmitglieds freuten sich die jungen Sportler und Sportlerinnen über einen ermäßigten Einlass.

Bei Sekt und antialkoholischen Getränken begrüßten Timm Eichenberg und der Bürgermeister Thomas Herrmann die zahlreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Hanna Thümler und Jannik Menke führten uns anschließend mit viel Schwung und Spaß durch den bunten Strauß an Ehrungen (herausragende sportliche Erfolge bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen, langjährige Clubmitgliedschaften, Ehrenmitgliedschaften) während des offiziellen Teils, zunächst mit dem Einlauf der Athleten und Athletinnen und der Vorstellung der Trainer und Trainerinnen. Währenddessen gab es am Tisch leckere Vorspeisen – Zeit für Gespräche mit den Tischnachbarn.
Beim 1. Block des offiziellen Teils lag der Schwerpunkt auf dem Kinderrennsport und Junioren B sowie A. Die Laudatio für lange Clubmitgliedschaft für Rainer Denecke (70 Jahre) übernahm Peter Brieger. Dr. Stephan Falke, Rainer Keßler und Philipp Seifert (25 Jahre) hörten den Worten von Nils Pfullmann und Sebastian Proske zu. Gunther Sack übernahm die Laudatio für Bernd-Michael Schwalbe (40 Jahre).
Nach dem 1. Block wurde das Warten in der Schlange in Kauf genommen, um sich am Buffet die Teller mit Spanferkel oder vegetarische Essen zu füllen – auch hier eine gute Gelegenheit, mit anderen Clubmitgliedern zu plaudern und sich über ein Wiedersehen zu freuen. Während des 2. Blocks der Ehrungen überreichte Rita Girschikowsky als Ehrenpräsidentin des Stadtsportbundes mit wertschätzenden Worten Michaela Rochlitzer und Matthias Hey die Ehrenurkunden für ihre langjährige Vorstandstätigkeit.
Frank Schütze erhielt mit 50-jähriger Mitgliedschaft die DRV-Ehrennadel. Er freute sich über Thea Thiems Worte, die interessante und persönlich schätzende Beiträge von seinen Mitruderern und Mitrudererinnen gesammelte hatte.
Laudator für Klaus Köneke war Jürgen Dabrat, für Harald Thoms (60 Jahre) Frank Schütze und für Adolf Bolte (65 Jahre) wiederum Jürgen Dabrat. Den Laudatoren sowie Thea Thiem merkte man an, dass es ihnen eine Herzensangelegenheit war, den Jubilaren anerkennende und persönliche Worte auszusprechen.
Neben den Ehrungen der Männer und Frauen der Ruderbundesliga, des Hochschulsportes sowie der Senioren B und A beeindruckten dieses Jahr die Masters des Breitensportes mit herausragenden Ergebnissen.
Nach dem 2. Block schloss sich die After Show Party dank Rasmus Henschel mit toller Musik an, unser inoffizíeller "Club – DJ".
Und wie so häufig sorgten Marcel Kipke, Matthias Hey und Tobias Braun für die perfekte Technik und Marcel für die Fotodokumentation.
















Therese Wegener
» Einzelansicht





GC

Laub, Laub und nochmals Laub

05.11.2023  ·  Gesamtclub
Die Zeit war mal wieder reif für einen Generalputz. Traditionell spielt im Herbst, neben dem ganzen üblichen Reparaturbedarf, das Laub eine entscheidende Rolle.

Und der Zeitpunkt hätte nicht besser sein können. Das meiste Laub war bereits gefallen und zu dem war es ein unglaublich schöner gemeinsamer sonnenverwöhnter Herbsttag.


Herbstliches Stimmungsbild unter unserer Kastanie

Bei diesem schönen Wetter war fast klar, dass sich fast alle 20 Helferlein ums Laub kümmern wollten, davon gab es nämlich eine ganze Menge! Kaffee, Kuchen, Tee und Schinken-Käse-Sticks rundeten den Freiwilligendienst ab.


Kulinarischer Blickfang

Während sich das IT-Team um ausreichend Leitung und WLAN kümmerte, war der Rest in, vor und auf dem gesamten HRC-Gelände mit dem geliebten Laub beschäftigt. Manche Ecken waren gar sehr gebeutelt!


Dieser Vorher-Nachher-Vergleich musste einfach sein

Zu guter Letzt wurde noch poliert und durchgefegt. Nun ist alles wieder schick und fit für den Winter.

Habt vielen Dank für eure Unterstützung und den schönen Tag am Steg!
Matthias und Ralf

Ralf Kröger
» Einzelansicht





GC

Sommerfest 2023

15.08.2023  ·  Gesamtclub
Unser diesjähriges Sommerfest war ein Wechselbad - des Wetters. Von Sonnenschein, über Gewitter und Regen war alles dabei. Dabei waren aber auch gute Laune, Spaß, jede Menge netter Mitglieder, leckeres Essen und natürlich sportliche Aktivitäten.

Alle, die leider nicht dabei sein konnten, können sich hier einen Eindruck verschaffen. Alle anderen können sich an einen tollen Abend erinnern, den wir unserem engagierten Orga-Team zu verdanken haben!

Nachdem Frank im HRC-Dress alle Anwesenden zum Sommerfest begrüßt hatte, übernahm Raavi die Moderation für den restlichen Tag.


Uwe ließ sich währenddessen im Sonnenstuhl den Kaffee schmecken.


Die erste Reihe wurde derweil schon von zahlreichen weiteren Mitgliedern besiedelt. Es hatte wohl niemand ein Handtuch dabei, deshalb nahm man einfach direkt Platz.


Und dann ging es auch schon los mit unserer Club-Regatta. Das erste Rennen war das der Los-Vierer, in dem unter anderem Clara den Takt in ihrem Boot angab.


Darauf folgte der TnT-Zweier, aus dem Janka und Jannik kurzerhand einen TT (trainiert-trainiert)-Zweier machten. Um den Schwierigkeitsgrad etwas zu erhöhen, starteten die beiden daher aber im 2-.


Für manch ein Team war diese Aufgabe auch eine ziemlich wackelige Angelegenheit.


Im Anschluss daran stellte Artem unter Beweis, dass er der schnellste Rückwärts-Ruderer des HRC's ist.


Leider war den Wettergott im weiteren Verlauf unserer Regatta nicht mehr auf unserer Seite. Nachdem die Einer angelegt hatten, brach ein Gewitter aus, sodass die Regattaleitung kurzerhand entschied, die KiK-Vierer-Rennen in einen KiK-Ergo-Cup zu verwandeln. Nach dem Verzehr eines kohlensäurehaltigen, isotonischen Kaltgetränks ...


... galt es dann, 200 Meter auf dem Ergo zurück zu legen. Für Hendrik kein Problem.


Aber: Cooler geht natürlich immer! Das hat Julian unter Beweis gestellt.


Als sich das Gewitter verzogen hatte, ging es dann für die letzte und neue Disziplin "Stand-Up-Rowing" nochmal auf's Wasser.


So wackelig, wie angekündigt, schien die Angelegenheit gar nicht zu sein. Es sei denn, man wird vom gegnerischen Steg touchiert und muss kurzfristig in die Knie gehen.


Die Zieleinfahrt erfolgte dann bei Sonnenschein und vor der Kulisse unseres neuen Rathauses.


Nach den sportlichen Aktivitäten ging es dann zum gemütlichen Teil des Abends über. Während Janka und Frauke bei Stockbrot in gemeinsamen Erinnerungen schwelgten, träumten Clara und Sophia bestimmt von einer erfolgreichen Zukunft im Ruderboot.


Bei romantischer Beleuchtung...


... ließen wir den Abend bei köstlichen Getränken und in netter Gesellschaft ausklingen.



Vielen Dank an alle, die mit Kuchenspenden und helfenden Händen zum Gelingen unseres Sommerfestes beigetragen haben. Ein großes Dankeschön geht außerdem an Marcel für diese wunderbaren Impressionen!



Lisa Klose
» Einzelansicht





GC

Resümee Stadtradeln 2023

28.06.2023  ·  Gesamtclub
Der Stadtradeln-Wettbewerb in der Region Hannover ist vorbei! Wobei die Anzahl der Kilometer noch nicht ganz final ist, denn bis zum 1. Juli könnt Ihr Eure Ergebnisse noch nachtragen. Drei Wochen lang haben sich fast 50 HRC-Mitglieder (vielleicht auch einmal mehr) auf's Fahrrad geschwungen, um für das Team Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e. V. Kilometer zu sammeln.

Pia Thomsen hat mit beachtlichen 919 Kilometern die längste Strecke zurückgelegt. Hinter ihr platzierten sich Gerd Salzmann mit 837 Kilometern und unser Teamkapitän Johannes Tieck mit 777 Kilometern. Aber insgesamt gilt unsere Devise: Jeder Kilometer zählt. Zusammengerechnet haben wir gemeinsam 12.426 Kilometer erradelt und landen damit in der Region Hannover auf dem 39. Rang von insgesamt 597 Teams! In der Gesamtwertung gewonnen hat das Team der Leibniz Uni Hannover mit 81.735 Kilometern, die sich allerdings auf 375 Teammitglieder verteilen.

Auf das Ergebnis können wir stolz sein und vielleicht haben wir ja im kommenden Jahr Lust, noch ein paar Kilometer draufzulegen. Ein Dank geht an dieser Stelle an unsere beiden Initiatoren Sabrina Tölke und Johannes Tieck, aber auch an alle Mitglieder, die fleißig in die Pedale getreten haben.

Die Siegerehrung des diesjährigen Stadtradelns findet im Zuge des Entdeckertages am 10. September um 11 Uhr auf dem Opernplatz in Hannover statt. Wer möchte, kann daran gerne teilnehmen.

Weiterhin viel Freude beim Radeln - und natürlich beim Rudern!

Lisa Klose
» Einzelansicht





GC

Corona-Regelung ab dem 3.4.2022 - FFP2-Pflicht bleibt bestehen

02.04.2022  ·  Gesamtclub
ab dem 3.4.2022 entfallen durch die politischen Beschlüsse sämtliche bisher vorhandenen Einschränkungen für Sportanlagen. Dies bedeutet, dass es ab dem 3.4.2022 für den HRC
  • keine "Regelungen zum Sportbetrieb im Zusammenhang mit COVID-19"
  • keinen "Hygieneplan"
mehr geben wird.

Somit entfallen auch die Kapazitätsbeschränkungen für sämtliche Räume sowie die Notwendigkeit (und Möglichkeit) der Buchung von Terminen im Indoor-Bereich über terminland.de.

Was bleibt bestehen?
  • Der Clubvorstand hält auf Basis des Hausrechts die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im Gebäude vorerst aufrecht (außer bei der Sportausübung). Dies erscheint uns vor dem Hintergrund der aktuell noch äußerst hohen Ansteckungsgefahr sinnvoll. Außerdem möchten wir mit einer eindeutigen Regelung denkbare Konflikte zwischen Mitgliedern vermeiden. Sobald die Infektionszahlen deutlich sinken, werden wir diese Regelung aufheben und Euch informieren.
  • Für die Ruderabteilung bleibt die Pflicht zur Reinigung der Griffe von Skulls/Riemen, die wir erstmalig durch die Pandemie eingeführt haben, bestehen. Die Ruderordnung wurde entsprechend aktualisiert. Zum Saisonbeginn empfehlen wir allen Mitgliedern, ohnehin noch mal einen Blick in die Ruderordnung zu werfen .

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

Regelungen zum Sportbetrieb im Zusammenhang mit COVID-19

04.03.2022  ·  Gesamtclub
1. Nutzung des Clubgeländes und des Clubhauses:
  • Der Hygieneplan ist unbedingt einzuhalten (gesondertes Dokument).

2. Tanzen und Saal:
  • Für das sog. "Freie Training" muss zwingend vorab online eine Nutzungszeit gebucht werden. Dies erfolgt über den per Rundmail versendeten Link.

3. Ergometerbereich (Indoor und Outdoor), Kraftraum und Ruderbecken:
  • Für: Kraftraum, Ergometerbereich 1. OG, Ergometer Bootshallen muss zwingend vorab online eine Nutzungszeit gebucht werden. Dies erfolgt über den per Rundmail versendeten Link.
  • Ausnahmen: Training der Gruppen Leistungssport, 2. Wettkampfebene, Ruder-Bundesliga, Breiten-sport (inkl. Alte Herren)
  • Während der Trainingszeiten dieser Gruppen sind alle unter Nr. 3 genannten Sportbe-reiche für die Gruppe reserviert. Individuelles Training ist parallel nicht möglich.

4. Nutzung externer Räumlichkeiten:
  • Sporthallen: Bezüglich des Tragens einer FFP2-Maske in den Fluren, Umkleiden und Sanitärbereichen gilt der Hygieneplan der entsprechenden Sporthalle.
  • Die Teilnahme an Sportangeboten der Tanzabteilung in angemieteten Tanzsälen erfolgt nach Hygieneplan des jeweiligen Vermieters.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

Hygieneplan

04.03.2022  ·  Gesamtclub
Allgemein:
  • Das Tragen einer FFP2- oder KN95-Maske ist verpflichtend:
  • Innerhalb des Clubhauses (inkl. Bootshallen), außer beim Duschen.
  • Beim Rein- bzw. Raustragen der Boote in die/aus der Bootshalle.
  • Während der sportlichen Betätigung ist die Mund-Nasen-Bedeckung in einem persönlichen wiederverschließbaren Plastikbeutel zu verstauen und mitzuführen.
  • Mund-Nasen-Bedeckungen dürfen nicht frei liegen gelassen werden.
  • Die Entsorgung gebrauchter Mund-Nasen-Bedeckungen findet zuhause statt.
  • Kinder unter 14 Jahren müssen mindestens einen OP-Mundschutz tragen und sind von der Pflicht zur FFP2-Maske ausgenommen.
 
  • Die Mindestabstände von mind. 1,5 m sind vor allem in den Sanitärbereichen dann ein-zuhalten, wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung beim Duschen vorrübergehend nicht getragen werden kann.
  • Bitte mischt eigenständig Seifenlauge in den Eimern an.
  • Die Fenster der Umkleiden und Duschen sind auf Kippstellung zu halten.

Rudern (inkl. Ruderbecken):
  • Jedes Boot ist nach dem Training neben der üblichen Reinigung zusätzlich vom Bereich Rollsitz bis zum Bereich Stemmbrett innen und auf Höhe der Gondelleiste mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Skulls/Riemen sind vor und nach dem Training an den Griffen mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Werkzeug ist nach der Benutzung ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Lenkräder, Gashebel und Sitze der Motorboote sind nach der Fahrt mit Seifenlauge zu reinigen.

Tanzen:
  • Die Fenster sind während des Trainings mindestens auf Kippstellung zu halten.
  • Nach dem Training sind zusätzlich alle drei Schiebetüren für 15 Minuten zu öffnen und anschließend durch den verantwortlichen Trainer wieder zu verschließen (dabei ist die Musik unbedingt auszustellen).
  • Musikanlage: Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Kraftraum/Ergobereich/Ruderbecken:
  • Ergometer, Fahrräder, Hantelstangen und Gewichte sind nach jeder Benutzung mit der bereitgestellten Seifenlauge zu reinigen, insbesondere Griff und Sitz. Die Displayeinheit der Ergometer ist nur mit einem feuchten Tuch zu reinigen.
  • Alle Liegeflächen (d.h. Hantelbänke, Matten, Sitzflächen) sind nur mit einem aufgelegten Handtuch zu benutzen und sind im Anschluss ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Im benutzten Raum sind während des Sportbetriebs die Fenster mindestens auf Kippstellung zu öffnen. Nach Beendigung des Sportbetriebs bleiben die Fenster noch 15 Minuten zum Lüften geöffnet, bitte anschließend die Fenster wieder schließen.

Kontaktnachverfolgung:
  • Indoorsportbereiche: freiwillige Registrierung über die Corona-Warn-App in folgen-den Räumen: Kraftraum, Ruderbecken, Tanzsaal.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

Zutritt zum Gebäude und Gelände auf Basis der "3G-Regel"

24.02.2022  ·  Gesamtclub
Der HRC gestattet das Betreten des Vereinsgeländes und -gebäudes (Sportanlage) sowie die Sportausübung nur Personen, die vollständig geimpft sind, genesen sind oder einen tagesaktuellen (nicht älter als 24 Stunden) negativen SARS-CoV-II-PoC-Antigen-Schnelltest oder maximal 48 Stunden alten negativen PCR-Test nachweisen.

Folgende Ausnahmen gelten:
  • Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die einen zuletzt für die Schule durchgeführten negativen Test nachweisen.

1. Erbringung der Nachweise vor erstmaligem Betreten des Clubhauses bzw. vor der Sportausübung:
  • 2G-Nachweis: Einmaliger Nachweis von vollständiger Impfung oder Genesung sowie der Auffri-schungsimpfung (sog. "Booster") per E-Mail: Scan des vollständigen Impfpasses, Genesenen-nachweises oder Screenshot aus der CovPass-App/Corona-Warn-App an die E-Mailadresse E-Mail schreiben. Alternativ einmaliger Nachweis von vollständiger Impfung oder Genesung durch Vorzeigen der entsprechenden Dokumente: zu den Geschäftszeiten des Clubbüros nach vorheriger Terminabsprache unter E-Mail schreiben.
  • Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres: Sofern erfolgt, Nachweis des zuletzt für die Schule durchgeführten Tests durch Zusenden eines Fotos der Testkassette an E-Mail schreiben. Die Testkassette dazu mit Vorname, Name und Datum des Tests beschriften.

2. Nutzung des Clubgeländes und des Clubhauses:
  • Jedes Mitglied ist verpflichtet sicherzustellen, dass die persönlichen Mitgliedsdaten (Anschrift, Te-lefonnummer, E-Mailadresse) im Mitgliederregister aktuell sind.
  • Gäste im Sportbetrieb (d.h. Personen, die nicht Mitglied im HRC sind) müssen sich vor der ersten Sporteinheit per E-Mail unter E-Mail schreiben anmelden und folgende Angaben übermitteln: Vorname, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail. Mit der Anmeldung wird der Speicherung der Daten für die notwendige Dauer zugestimmt.
  • Der Hygieneplan ist unbedingt einzuhalten (gesondertes Dokument).


3. Rudern auf dem Wasser:
  • Dokumentationspflicht: Alle Fahrten sind zwingend mit Vornamen und Nachnamen aller Mannschaftsmitglieder (gilt auch für Gäste) im elektronischen Fahrtenbuch einzutragen.

4. Tanzen und Saal:
  • Maximale Personenkapazität im Saal: 8 Paare oder 16 Personen plus maximal zwei Trainer
  • Für das sog. "Freie Training" muss zwingend vorab online eine Nutzungszeit gebucht werden. Dies erfolgt über folgenden Link: https://www.terminland.de/hrc1880/


5. Ergometerbereich (Indoor und Outdoor), Kraftraum und Ruderbecken:
  • Für:
  • Kraftraum
  • Ergometerbereich 1. OG
  • Ergometer Bootshallen
  • Muss zwingend vorab online eine Nutzungszeit gebucht werden. Dies erfolgt über folgenden Link: https://www.terminland.de/hrc1880/
  • Ausnahmen:
  • Training der Gruppen Leistungssport, 2. Wettkampfebene, Ruder-Bundesliga, Breiten-sport (inkl. Alte Herren)
  • Während der Trainingszeiten dieser Gruppen sind alle unter Nr. 5 genannten Sportbereiche für die Gruppe reserviert. Individuelles Training ist parallel nicht möglich.
  • Es gelten folgende Kapazitätsbegrenzung:
  • Ruderbecken: 3 Personen
  • Kraftraum EG: 8 Personen
  • Ergometerbereich über Kraftraum: 8 Personen
  • Ergometer Outdoor:
  • Halle 3: 4 Personen
  • Halle 4: 4 Personen
  • Die Ergometer können unter Einhaltung des Mindestabstands auch auf dem Bootsplatz aufgestellt werden (Behinderung des Ruderbetriebes vermeiden).

6. Nutzung externer Räumlichkeiten:
  • Die Teilnahme an Sportangeboten der Ruderabteilung in angemieteten städtischen Sporthallen ist ebenfalls nur entsprechend der "3G-Regel" möglich. Bezüglich des Tragens einer FFP2-Maske in den Fluren, Umkleiden und Sanitärbereichen gilt jedoch der Hygieneplan der entsprechenden Sporthalle.
  • Die Teilnahme an Sportangeboten der Tanzabteilung in angemieteten Tanzsälen erfolgt nach Hygieneplan des jeweiligen Vermieters unter 3G-Bedingungen.

Der Vorstand

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

Hygieneplan

24.02.2022  ·  Gesamtclub
Allgemein:
  • Die Mindestabstände von mind. 1,5 m sind möglichst einzuhalten.
  • Das Tragen einer FFP2- oder KN95-Maske ist verpflichtend:
  • Innerhalb des Clubhauses (inkl. Bootshallen), außer beim Duschen.
  • Beim Rein- bzw. Raustragen der Boote in die/aus der Bootshalle.
  • Während der sportlichen Betätigung ist die Mund-Nasen-Bedeckung in einem persönlichen wiederverschließbaren Plastikbeutel zu verstauen und mitzuführen.
  • Mund-Nasen-Bedeckungen dürfen nicht frei liegen gelassen werden.
  • Die Entsorgung gebrauchter Mund-Nasen-Bedeckungen findet zuhause statt.
  • Kinder unter 14 Jahren müssen mindestens einen OP-Mundschutz tragen und sind von der Pflicht zur FFP2-Maske ausgenommen.
 
  • Reinigungsmittel steht in den jeweiligen Sportbereichen bereit. Bitte mischt eigenständig Seifenlauge in den Eimern an.
  • Die Umkleiden und Duschen dürfen unter Beachtung des Mindestabstandes verwendet werden. Zusätzlich darf sich pro Raum nur eine maximale Anzahl an Personen aufhalten:
  • Umkleide Damen: 6 Personen
  • Umkleide Herren (klein): 3 Personen
  • Umkleide Herren (Raum neben der Toilette: 2 Personen)
  • Umkleide Herren (Raum mit Fenstern: 6 Personen)
  • Dusche Damen: 2 Person
  • Dusche Herren: 4 Personen
  • Die Fenster der Umkleiden und Duschen sind auf Kippstellung zu halten.

Rudern (inkl. Ruderbecken):
  • Jedes Boot ist nach dem Training neben der üblichen Reinigung zusätzlich vom Bereich Rollsitz bis zum Bereich Stemmbrett innen und auf Höhe der Gondelleiste mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Skulls/Riemen sind vor und nach dem Training an den Griffen mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Werkzeug ist nach der Benutzung ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Lenkräder, Gashebel und Sitze der Motorboote sind nach der Fahrt mit Seifenlauge zu reinigen.

Tanzen:
  • Im Tanzsaal sind während des Sportbetriebs die Fenster mindestens auf Kippstellung zu halten.
  • Nach dem Training sind zusätzlich alle drei Schiebetüren für 15 Minuten zu öffnen und anschließend durch den verantwortlichen Trainer wieder zu verschließen (dabei ist die Musik unbedingt auszustellen).
  • Musikanlage: Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Kraftraum/Ergobereich/Ruderbecken:
  • Ergometer, Fahrräder, Hantelstangen und Gewichte sind nach jeder Benutzung mit der bereitgestellten Seifenlauge zu reinigen, insbesondere Griff und Sitz. Die Displayeinheit der Ergometer ist nur mit einem feuchten Tuch zu reinigen.
  • Alle Liegeflächen (d.h. Hantelbänke, Matten, Sitzflächen) sind nur mit einem aufgelegten Handtuch zu benutzen und sind im Anschluss ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Im benutzten Raum sind während des Sportbetriebs die Fenster mindestens auf Kippstellung zu öffnen.
  • Nach Beendigung des Sportbetriebs bleiben die Fenster noch 15 Minuten zum Lüften geöffnet, bitte anschließend die Fenster wieder erschließen.

Verbindliche Dokumentationspflicht zur Kontaktnachverfolgung:
  • Rudern: Alle Fahrten sind mit Vornamen und Nachnamen aller Mannschaftsmitglieder im elektronischen Fahrtenbuch einzutragen.
  • Indoorsportbereiche: freiwilliger Check-In/Check-Out über die Corona-Warn-App in folgenden Räumen: Kraftraum, Ruderbecken, Tanzsaal.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

Hygieneplan für die Jahreshauptversammlungen des HRC

12.02.2022  ·  Gesamtclub
Hygieneplan für die Jahreshauptversammlungen des HRC von 1880 e.V.:
  1. 53. JHV der Tanzsportabteilung "Blau-Gold-Club" am 02.02.2022
  2. JHV der Jugendabteilung der Ruderabteilung am 12.02.2022
  3. 53. JHV der Ruderabteilung am 16.02.2022
  4. 142. JHV des Gesamtclubs am 23.02.2022

Entsprechend der Vorgaben der Nds. Corona-Verordnung mit Stand vom 01. Februar 2022 sind folgende Regeln einzuhalten:
 
  • Es werden die Daten der Teilnehmenden der Jahreshauptversammlungen aufgenommen, damit die Kontakte gegebenenfalls zurückverfolgt werden können.
  • Die Teilnehmer müssen vor Ort ein tagesaktuelles negatives Corona-Schnelltest-Ergebnis aus einem Testzentrum oder einen Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder der max. 3 Monate zurückliegenden vollständigen Genesung vorlegen (sog. 3G-Nachweis).
  • Das Tragen einer FFP2-Maske als Mund-Nasen-Bedeckung ist sowohl auf dem Außengelände als auch beim Betreten aller Räume des Clubhauses dauerhaft verpflichtend.
  • Während der gesamten Dauer der Jahreshauptversammlungen ist ein fester Sitzplatz einzunehmen.
  • Während der gesamten Dauer der Jahreshauptversammlungen dürfen Speisen und Getränke nicht verzehrt werden.

Der Vorstand
» Einzelansicht




123...8...18...31»
Seite 1 von 31

Zugangsstatus

Besucher nicht eingeloggt.
» Einloggen
• • •

Neuigkeiten & Rundschr.

Aktuelle Informationen direkt in Dein Postfach abonnieren
» Rundschreiben per E-Mail
• • •

Archiv-Recherche

» Hilfe:
:

:

 

Impressum | Sponsoren
Datenschutz | Links