Blau-Gold-Club am Maschsee im HRC von 1880 e.V. StartseiteStartseite
SportangebotClublebenFür MitgliederÜber UnsKontakt
Nachrichten-Archiv
GC

29.04.2021

Regelungen zum Sportbetrieb im Zusammenhang mit COVID-19 (Gesamtclub)


1. Nutzung des Clubgeländes und des Clubhauses:
  • Jedes Mitglied ist verpflichtet, vor dem Betreten des Clubgeländes sicherzustellen, dass die persönlichen Mitgliedsdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse) im Mitgliederregister aktuell sind.
  • Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen, die nicht dem unmittelbaren "Individualsport" dienen oder Zusammenkünfte, die nicht erforderlichen Pflege-, Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten an der Liegenschaft stattfinden, sind nicht gestattet.
  • Gäste (d.h. Personen, die nicht Mitglied im HRC sind) müssen sich vor der ersten Sporteinheit per E-Mail unter E-Mail schreiben anmelden und folgende Angaben übermitteln: Vorname, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail. Mit der Anmeldung wird der Speicherung der Daten für die notwendige Dauer zugestimmt. Gäste sind ebenfalls mit Vornamen und Nachnamen bei jeder Fahrt im Fahrtenbuch bzw. im Anwesenheitsbuch einzutragen.
 
  • Die Vorgaben der Landesregierung erfordern eine Dokumentation aller Personen, die zusammen Sport treiben. Dies erfolgt über das elektronische Fahrtenbuch oder über die Reservierung einer Nutzungszeit über den per Rundmail versendeten Link.
  • Sämtliche betreuten und unbetreuten Gruppen- und Gemeinschaftssporttermine dürfen nicht stattfinden und fallen ersatzlos aus. Dies gilt auch für Termine in Sporthallen, da diese von Landeshauptstadt Hannover für den Vereinssport geschlossen wurden.
  • Die Möglichkeit des "Individualsports" gilt nur für Erwachsene Mitglieder, da unsere Trainer bei Minderjährigen ihrer Aufsichtspflicht nicht nachkommen können, weil ein betreutes Training ein "Angebot" des Clubs darstellen würde und folglich nicht erlaubt ist.
  • Der Hygieneplan ist unbedingt einzuhalten (gesondertes Dokument).

2. Rudern auf dem Wasser:
  • Dokumentationspflicht: Alle Fahrten zwingend mit Vornamen und Nachnamen im elektronischen Fahrtenbuch in Halle 2 einzutragen.
  • Das Rudern in Einer-, Zweier- und Doppelzweier-Booten ist im Rahmen des "Individualsports" möglich, d.h. allein oder mit einer weiteren Person eines weiteren Hausstands oder mit weiteren Personen des eigenen Hausstands. Das Boot muss zwingend vorab online gebucht werden. Dies erfolgt über den per Rundmail versendeten Link.
  • Sicherheitshinweis: Aufgrund der jahreszeitlich bedingten niedrigen Wasser- und Lufttemperaturen und der Tatsache, dass keine Betreuung möglich ist, ist das Rudern im Einer ausschließlich sehr sicheren Einerruderern gestattet.

3. Tanzen:
  • Im Saal ist lediglich "Individualsport" möglich, d.h. allein oder mit einer weiteren Person eines weiteren Hausstands oder mit weiteren Personen des eigenen Hausstands.
  • Eine Nutzungszeit des Saals für "Individualsport" muss zwingend vorab online gebucht werden. Dies erfolgt über den per Rundmail versendeten Link.

4. Indoor-Sport (gültig für beide Abteilungen):
  • Auf den verschiedenen Indoorsportflächen ist lediglich "Individualsport" möglich, d.h. allein oder mit einer weiteren Person eines weiteren Hausstands oder mit weiteren Personen des eigenen Hausstands.
  • Ergos in den Bootshallen dürfen auch auf den Bootsplatz gestellt werden, dabei ist der größtmögliche Abstand zueinander und zu den Steganlage/Laufwegen zu wählen.
  • Eine Nutzungszeit für "Individualsport" muss zwingend vorab online gebucht werden. Dies erfolgt über den per Rundmail versendeten Link.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

29.04.2021

Hygieneplan (Gesamtclub)


Allgemein
  • Die Mindestabstände sind stets einzuhalten, außer bei der sportlichen Betätigung.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend:
  • Innerhalb des Clubhauses, auf dem Bootsplatz und den Steganlagen zu jeder Zeit, außer bei der sportlichen Betätigung.
  • Während der sportlichen Betätigung ist die Mund-Nasen-Bedeckung in einem persönlichen wiederverschließbaren Plastikbeutel zu verstauen und mitzuführen.
  • Mund-Nasen-Bedeckungen dürfen nicht frei liegen gelassen werden.
  • Die Entsorgung gebrauchter Mund-Nasen-Bedeckungen findet zuhause statt.
  • Reinigungsmittel steht in den jeweiligen Sportbereichen bereit. Bitte mischt eigenständig Seifenlauge in den Eimern an.
  • Die Umkleiden und Duschen sind geschlossen.
  • Die Gemeinschaftsräume im 2. OG sind geschlossen.

Rudern (inkl. Ruderbecken)
  • Jedes Boot ist nach dem Training auf üblichem Wege zu reinigen.
  • Jedes Boot ist nach dem Training zusätzlich vom Bereich Rollsitz bis zum Bereich Stemmbrett innen und auf Höhe der Gondelleiste mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Jedes Skull/jeder Riemen ist vor und nach dem Training an den Griffen mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Werkzeug ist nach der Benutzung ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Die Lenkräder, Gashebel und Sitze der Motorboote sind nach jeder Fahrt mit Seifenlauge zu reinigen.

Tanzen
  • Im Tanzsaal sind alle Fenster während des Sportbetriebs vollständig zu öffnen.
  • Nach dem Training sind zusätzlich alle drei Schiebetüren für 15 Minuten zu öffnen und anschließend durch den verantwortlichen Trainer wieder zu verschließen (dabei ist die Musik unbedingt auszustellen).
  • Die Musikanlage darf nur durch den Trainer bedient werden. Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Kraftraum/Athletikbereich/Ruderbecken/Ergobereich
  • Ergometer und Fahrräder sind nach jedem Training mit der bereitgestellten Seifenlaufe zu reinigen, insbesondere Griff und Sitz. Die Displayeinheit ist nur mit einem feuchten Tuch zu reinigen.
  • Hantelstangen und Gewichte sind nach jeder Benutzung mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Alle Liegeflächen (d.h. Hantelbänke, Matten, Sitzflächen) sind nur mit einem aufgelegten Handtuch zu benutzen und sind im Anschluss ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Im benutzten Raum sind während des Sportbetriebs alle Fenster zu öffnen. In den Bootshallen sind während des Sportbetriebs die Tore zu öffnen. Nach Ablauf der gebuchten Zeiten ist der Sportbetrieb pünktlich zu beenden. Anschließend bleiben die Fenster/Tore noch 15 Minuten zum Lüften geöffnet. Während der Lüftungszeit ist außerhalb des Gebäudes zu warten, bis nach 15 Minuten die Fenster/Tore wieder zu verschließen sind.
  • Die Musikanlage darf nur durch den Trainer bedient werden. Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Vorstand
» Einzelansicht





TA

24.04.2021

Neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (Tanzsportabteilung)


Bitte beachten!

Aus gegebenem Anlass, und durch viele Nachfragen, einige Erklärungen dazu:

Tanzen ist und bleibt Individualsport. Dieses ist nachzulesen beim DTV und vom DOSB bestätigt.

Unter diesem Link ist bei den FAQ, Sport zu finden:

» https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-185463.html

Inzidenz über 100 (Hochinzidenzkommune)

…Unter Individualsport sind die Sportarten zu verstehen, die alleine, zu zweit und grundsätzlich ohne direkten Körperkontakt zu anderen betrieben werden können. Zu zweit, also ein Tanzpaar, darf keinen Kontakt zu anderen haben. Da dies beim Tanzen eigentlich nicht vorkommen sollte, kann der Tanzsport weiterhin ausgeführt werden. Somit kann weiter trainiert werden.



Ich hoffe, dies ist eindeutig und hilft weiter. Leider gibt es am Horizont noch keinen Silberstreifen, wann Turniere wieder stattfinden können. Wenn wir alle geimpft sind, wird es wohl besser werden.

Bleibt alle gesund und verliert nicht die Hoffnung.

Viele Grüße

Jürgen Schwedux
 
  • Präsident -

Dr. Frank Lübkemann
» Einzelansicht





TA

19.03.2021

Hanover Wonderland (Tanzsportabteilung)


Der integrative Tanzfilm – aus Hannover in alle Welt

Die Corona Pandemie hat nicht nur uns und unsere Mitglieder, sondern alle Tänzerinnen und Tänzer, ob Hobby-Akteure oder Profis, hart getroffen. Bereits seit dem ersten Lockdown im März 2020 haben wir nach Möglichkeiten gesucht, unseren Mitgliedern und den Akteuren der Tanzszene in Hannover eine Perspektive zu geben.

Um gemeinsam wieder Ziele zu definieren und unseren Tänzerinnen und Tänzern eine "Bühne" zu geben, haben wir beschlossen, einen kleinen Tanzfilm zu produzieren. Von August 2020 bis Januar 2021 ist der erste Film der Reihe "Tanzen trotz Corona!/Integrative Tanzfilme - aus Hannover in alle Welt", in enger Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gesundheitsamt und unter strengen Auflagen, entstanden.

Wir sind stolz auf unsere engagierten Tänzerinnen und Tänzer, die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen und das tolle Ergebnis: ein wunderschönes Wintermärchen!

Das Tanz-Märchen spielt in den Straßen von Hannover:

Die erfolgreiche Tänzerin Sophia verliert ihre Liebe zum Tanzen. Ein böser Zauberer hatte die Herrschaft über Hannover übernommen und brachte Unheil über die Menschen. Sophia fasst den Entschluss, ihre Heimatstadt zu verlassen und dem Tanzen den Rücken zu kehren. Da erscheint ihr die HannoverFee. Sophia folgt der Fee in die Nacht hinein. Es folgt eine spannende Reise durch die Stadt, natürlich mit einem "Happy End", Sophia bleibt Hannover erhalten.

Wir danken allen Beteiligten und freuen uns auf die hoffentlich bald folgende Fortsetzung!

Hanover Wonderland - ein Projekt des Blau-Gold-Clubs im HRC von 1880 Hannover e.V. in Kooperation mit der Move & Style Dance Academy. Produziert von Thomas von Hörsten (Rogue Phoenix).

Andreas Joachim Lins - Fotografie
Martin Slemties - Grafikdesign
Tanzschule Bothe - Bereitstellung Location
Cardea Immobilien GmbH - Bereitstellung Location
HRC von 1880 e.V - Bereitstellung Location
Escape Beauty - Frisuren
Susanne Iden - Skript Überarbeitung
Sarah Bercht/Pascal Selter - Unterstützung
Maria Rabinovich/Wolfgang Just - Requisiten
Kostüm: Ursula Schweitzer
Dance Community Hannover

Darsteller:

Sarah-Sophie Ritz
Zita Entrup
Alina Just
Daniel J.F. Slemties
Nicolas Schaper
Lea Erdal
Anastasia Rosenhof
Daria Kolomizki
Ilja Kubrin
Fabian Künstler
Dr. Frank Lübkemann
Kerstin Poppe
Eugen Chilai
Alessio Montanari
Corinna Ullrich
Michael Mednik
Milena Rudi
Niklas Bannasch
Johannes Rabe
Yiran Jin
Alina Bechtold
Nicole Jürgens
Nicole Lvova
Oliver Holzki


Irina, Robin, Sina, Calogero vielen Dank für Eure Unterstützung!



Daniel J. Federico Slemties
» Einzelansicht





GC

18.02.2021

Nachruf Hansjürgen Scheele (Gesamtclub)


Der HRC trauert um Hansjürgen Scheele, den langjährigen Sprecher der Alten Herren und Vorsitzenden des Förderkreises. Sofort nach seinem Eintritt in den 60er Jahren und bis heute engagierte sich Hansjürgen in vielfältiger Weise für den Club: zunächst als Schriftwart der Jugendabteilung, über viele Jahre als Kassenwart sowohl der Ruder- als auch der Tanzsportabteilung, als Schatzmeister des Clubs, als 2. Vorsitzender der Ruderabteilung und als Mitglied des Ältestenrates.


Hansjürgen Scheele

Daneben dokumentierte er das Clubleben in unendlich vielen Beiträgen für die Clubzeitung und für unsere Webseite und war in den 90er Jahren selbst über fast 10 Jahre der Redakteur der Clubzeitung (damals noch mit 4 Ausgaben im Jahr). Abseits offizieller Ämter war Hansjürgen Planer und Antreiber der AH's bei Firmenbesichtigungen und den jährlichen Wanderungen im Umland Hannovers sowie akribischer Organisator, Registrator und natürlich auch Teilnehmer beim montäglichen Hallensport der AH's.
Und wer etwas zur Geschichte des Clubs wissen wollte, wendete sich an Hansjürgen, das wandelnde Clubarchiv, das auch komplizierteste Fragen zum Clubgeschehen der Vergangenheit meist perfekt zu beantworten wusste.

Alles in ALLEM ein Clubmitglied, dass stets für den Club zur Verfügung stand; auch bei den geselligen Veranstaltungen, bei denen er oft mit zu den Letzten an der Theke gehörte. Legendär die oben erwähnten Wanderungen, die Hansjürgen sorgfältigst um die notwendigen Einkehrmöglichkeiten herum plante. Mindestens vier mussten es aus seiner Sicht immer sein, um den Flüssigkeitsverlust während einer Wanderung genügend auszugleichen.

Sportlich war Hansjürgen in seinen frühen Jahren auf Grund seiner sehr schlanken Figur einer der schnellsten Läufer des HRC, später bei gestiegenem Körpergewicht dann über Jahrzehnte wichtiges Mitglied im Maschinenraum des AH-Mittwochs-Achters.

Nun ist Hansjürgen mit 77 Jahren viel zu früh verstorben und damit werden wir auch auf seine vielfältigen Diskussionsbeiträge und Meinungsäußerungen zu Clubfragen und Vorstandsentscheidungen verzichten müssen. Die Cluböffentlichkeit kennt seine sehr eigenständigen Wortbeiträge aus den Versammlungen, auch Vorstandsmitglieder berichten aus ihren Sitzungen, dass Hansjürgen stets eine sehr geradlinige und feste Meinung vertrat und wenn es um das Clubinteresse ging, einer Konfrontation nur um des lieben Friedens willen, nie aus dem Wege ging.

Hansjürgen Scheele wird uns mit seiner aufrichtigen Art in Erinnerung bleiben. Die Lücken, die durch sein jetzt fehlendes Engagement entstehen, werden in vielen Bereichen, aber besonders bei den Alten Herren, nur schwer zu schließen sein. Der Club hat ein sehr verdientes Ehrenmitglied verloren.

Jürgen Dabrat/Karl-Michael Baumgarten
» Einzelansicht





GC

26.10.2020

Hygieneplan (Gesamtclub)


Allgemein
  • Die Mindestabstände sind stets einzuhalten, außer bei der sportlichen Betätigung.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend:
  • Innerhalb des Clubhauses zu jeder Zeit, außer bei der sportlichen Betätigung und beim Duschen.
  • Auf dem Bootsplatz und den Steganlagen dann, wenn der sog. "Inzidenzwert" in der Region Hannover amtlich über 35 liegt, außer bei der sportlichen Betätigung.
  • Während der sportlichen Betätigung ist die Mund-Nasen-Bedeckung in einem persönlichen wiederverschließbaren Plastikbeutel zu verstauen und mitzuführen.
  • Mund-Nasen-Bedeckungen dürfen nicht frei liegen gelassen werden.
  • Die Entsorgung gebrauchter Mund-Nasen-Bedeckungen findet zuhause statt.
 
  • Sportler kommen möglichst umgezogen zum Gelände. Bitte nach Möglichkeit weiterhin auf die Nutzung der Dusch- und Umkleideräume verzichten. Der Aufenthalt in den Dusch- und Umkleideräumen sollte möglichst kurz gehalten werden.
  • Reinigungsmittel steht in den jeweiligen Sportbereichen bereit. Bitte mischt eigenständig Seifenlauge in den Eimern an.
  • Die Umkleiden und Duschen dürfen unter Beachtung des Mindestabstandes verwendet werden. Zusätzlich darf sich pro Raum nur eine maximale Anzahl an Personen aufhalten, um die Mindestabstände einzuhalten:
  • Umkleide Damen: 8 Personen
  • Umkleide Herren (klein): 4 Personen
  • Umkleide Herren (Raum neben der Toilette: 4 Personen)
  • Umkleide Herren (Raum mit Fenstern: 8 Personen)
  • Dusche Damen: 2 Person (jeweils diagonal)
  • Dusche Herren: 4 Personen (zum Nachbarn immer eine Dusche freihalten).
  • Aufenthaltsräume 2. OG: Nutzung nur durch die festen Trainingsgruppen des Leistungssports (max. 15 Personen) im Rahmen von Doppel-Trainingseinheiten und nur dann, wenn der sog. "Inzidenzwert" in der Region Hannover amtlich unter 50 liegt.
  • Die Fenster der Umkleiden und Duschen sind auf Kippstellung zu halten.

Rudern (inkl. Ruderbecken)
  • Jedes Boot ist nach dem Training auf üblichem Wege zu reinigen.
  • Jedes Boot ist nach dem Training zusätzlich vom Bereich Rollsitz bis zum Bereich Stemmbrett innen und auf Höhe der Gondelleiste mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Jedes Skull/jeder Riemen ist vor und nach dem Training an den Griffen mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Werkzeug ist nach der Benutzung ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Die Lenkräder, Gashebel und Sitze der Motorboote sind nach jeder Fahrt mit Seifenlauge zu reinigen.

Tanzen
  • Im Tanzsaal sind alle Fenster während des Sportbetriebs vollständig zu öffnen.
  • Nach dem Training sind zusätzlich alle drei Schiebetüren für 15 Minuten zu öffnen und anschließend durch den verantwortlichen Trainer wieder zu verschließen (dabei ist die Musik unbedingt auszustellen).
  • Die Musikanlage darf nur durch den Trainer bedient werden. Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Kraftraum/Athletikbereich/Ruderbecken/Ergobereich
  • Ergometer und Fahrräder sind nach jedem Training mit der bereitgestellten Seifenlaufe zu reinigen, insbesondere Griff und Sitz. Die Displayeinheit ist nur mit einem feuchten Tuch zu reinigen.
  • Hantelstangen und Gewichte sind nach jeder Benutzung mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Alle Liegeflächen (d.h. Hantelbänke, Matten, Sitzflächen) sind nur mit einem aufgelegten Handtuch zu benutzen und sind im Anschluss ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Im benutzen Raum sind alle Fenster zu öffnen. In den Bootshallen sind die Tore zu öffnen. Nach beenden des Sportbetriebes bleiben die Fenster/Tore noch 15 Minuten zum Lüften geöffnet.
  • Die Musikanlage darf nur durch den Trainer bedient werden. Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

26.10.2020

Regelungen zum Sportbetrieb im Zusammenhang mit COVID-19 (Gesamtclub)


1. Nutzung des Clubgeländes und des Clubhauses:
  • Jedes Mitglied ist verpflichtet, vor dem Betreten des Clubgeländes sicherzustellen, dass die persönlichen Mitgliedsdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse) im Mitgliederregister aktuell sind.
  • Private Zusammenkünfte sind auf dem Clubgelände nicht gestattet, wenn der sog. "Inzidenzwert" in der Region Hannover amtlich über 50 liegt. Liegt der Wert unter 50, sind sie auf maximal 15 Personen begrenzt.
  • Gäste (d.h. Personen, die nicht Mitglied im HRC sind) müssen sich vor der ersten Sporteinheit per E-Mail unter E-Mail schreiben anmelden und folgende Angaben übermitteln: Vorname, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail. Mit der Anmeldung wird der Speicherung der Daten für die notwendige Dauer zugestimmt. Gäste sind ebenfalls mit Vornamen und Nachnamen bei jeder Fahrt im Fahrtenbuch bzw. im Anwesenheitsbuch einzutragen.
  • Der Hygieneplan ist unbedingt einzuhalten (gesondertes Dokument).

2. Rudern auf dem Wasser:
  • Die Vorgaben der Landesregierung erfordern eine Dokumentation aller Personen, die zusammen Sport treiben. Daher sind alle Fahrten zwingend mit Vornamen und Nachnamen im elektronischen Fahrtenbuch in Halle 2 einzutragen.

3. Tanzen:
  • Bitte meldet Euch für der ersten Trainingseinheit unter E-Mail schreiben an. Dies gilt auch für "freies Training".

4. Indoor-Sport (gültig für beide Abteilungen):
  • Die Vorgaben der Landesregierung erfordern eine Dokumentation aller Personen, die zusammen Sport treiben. Alle Nutzer der Indoor-Sportflächen müssen sich daher vor der Trainingseinheit im jeweiligen "Anwesenheitsbuch" eintragen (Vorname, Name, Datum, Uhrzeiten von Sportbeginn und
  • ende).
  • Die Anwesenheitsbücher liegen in folgenden Bereichen aus: Ruderbecken, Kraftraum (für beide Etagen kombiniert), Ergobereiche in den Bootshallen, Saal
  • Die Anwesenheiten der Sportler beim Leistungssport-Gruppentraining der Ruderabteilung werden über die Trainer per XLS-Datei gepflegt und nicht in das Anwesenheitsbuch eingetragen.
  • Pro Sportfläche darf sich nur eine maximale Anzahl an Personen aufhalten:
  • Ruderbecken: 4 Personen
  • Kraftraum (beide Stockwerke zusammen): 30 Personen
  • Ergobereich pro Bootshalle: 10 Ergoplätze zzgl. 2 Trainer
  • Saal: 30 Personen
  • Nach Möglichkeit sollte auch beim Training in festen Gruppen ein Abstand von 2 m eingehalten werden.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

01.10.2020

Regelungen zum Sportbetrieb im Zusammenhang mit COVID-19 (Gesamtclub)


Die Regelungen zum Sportbetrieb im Zusammenhang mit COVID-19 wurden aktualisiert und gelten ab dem 01.10.2020.
 
  1. Nutzung des Clubgeländes und des Clubhauses:
  • Jedes Mitglied ist verpflichtet, vor dem Betreten des Clubgeländes sicherzustellen, dass die persönlichen Mitgliedsdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse) im Mitgliederregister aktuell sind.
  • Gäste (d.h. Personen, die nicht Mitglied im HRC sind) müssen sich vor der ersten Sporteinheit per E-Mail unter buero @ hrc1880.de anmelden und folgende Angaben übermitteln: Vorname, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail. Mit der Anmeldung wird der Speicherung der Daten für die notwendige Dauer zugestimmt. Gäste sind ebenfalls mit Vornamen und Nachnamen bei jeder Fahrt im Fahrtenbuch bzw. im Anwesenheitsbuch einzutragen.
  • Der Hygieneplan ist unbedingt einzuhalten (gesondertes Dokument).
 
  1. Rudern auf dem Wasser:
  • Die Vorgaben der Landesregierung erfordern eine Dokumentation aller Personen, die zusammen Sport treiben. Daher sind alle Fahrten zwingend mit Vornamen und Nachnamen im elektronischen Fahrtenbuch in Halle 2 einzutragen.
 
  1. Tanzen:
  • Bitte meldet Euch für der ersten Trainingseinheit unter mario.koppatz @ web.de an. Dies gilt auch für "freies Training".
 
  1. Indoor-Sport (gültig für beide Abteilungen):
  • Die Vorgaben der Landesregierung erfordern eine Dokumentation aller Personen, die zusammen Sport treiben. Alle Nutzer der Indoor-Sportflächen müssen sich daher vor der Trainingseinheit im jeweiligen "Anwesenheitsbuch" eintragen (Vorname, Name, Datum, Uhrzeiten von Sportbeginn und
  • ende).
  • Die Anwesenheitsbücher liegen in folgenden Bereichen aus: Ruderbecken, Kraftraum (für beide Etagen kombiniert), Ergobereiche in den Bootshallen, Saal
  • Die Anwesenheiten der Sportler beim Leistungssport-Gruppentraining der Ruderabteilung werden über die Trainer per XLS-Datei gepflegt und nicht in das Anwesenheitsbuch eingetragen.
  • Pro Sportfläche darf sich nur eine maximale Anzahl an Personen aufhalten:
  • Ruderbecken: 4 Personen
  • Kraftraum (beide Stockwerke zusammen): 30 Personen
  • Ergobereich pro Bootshalle: 10 Ergoplätze zzgl. 2 Trainer
  • Saal: 30 Personen
  • Nach Möglichkeit sollte auch beim Training in festen Gruppen ein Abstand von 2 m eingehalten werden.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

01.10.2020

Hygieneplan (Gesamtclub)


Der Hygieneplan wurde aktualisiert. Er gilt ab dem 01.10.2020.


Allgemein
  • Die Mindestabstände sind stets einzuhalten.
  • Sportler kommen möglichst umgezogen zum Gelände. Bitte nach Möglichkeit weiterhin auf die Nutzung der Dusch- und Umkleideräume verzichten. Der Aufenthalt in den Dusch- und Umkleideräumen sollte möglichst kurz gehalten werden.
  • Reinigungsmittel steht in den jeweiligen Sportbereichen bereit. Bitte mischt eigenständig Seifenlauge in den Eimern an.
  • Die Umkleiden und Duschen dürfen unter Beachtung des Mindestabstandes verwendet werden. Zusätzlich darf sich pro Raum nur eine maximale Anzahl an Personen aufhalten, um die Mindestabstände einzuhalten:
  • Umkleide Damen: 8 Personen
  • Umkleide Herren (klein): 4 Personen
  • Umkleide Herren (Raum neben der Toilette: 4 Personen)
  • Umkleide Herren (Raum mit Fenstern: 8 Personen)
  • Dusche Damen: 2 Person (jeweils diagonal)
  • Dusche Herren: 4 Personen (zum Nachbarn immer eine Dusche freihalten).
  • Die Fenster der Umkleiden und Duschen sind auf Kippstellung zu halten.
Rudern (inkl. Ruderbecken)
  • Jedes Boot ist nach dem Training auf üblichem Wege zu reinigen.
  • Jedes Boot ist nach dem Training zusätzlich vom Bereich Rollsitz bis zum Bereich Stemmbrett innen und auf Höhe der Gondelleiste mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Jedes Skull/jeder Riemen ist vor und nach dem Training an den Griffen mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Werkzeug ist nach der Benutzung ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Die Lenkräder, Gashebel und Sitze der Motorboote sind nach jeder Fahrt mit Seifenlauge zu reinigen.

Tanzen
  • Im Tanzsaal sind alle Fenster während des Sportbetriebs vollständig zu öffnen.
  • Nach dem Training sind zusätzlich alle drei Schiebetüren für 15 Minuten zu öffnen und anschließend durch den verantwortlichen Trainer wieder zu verschließen (dabei ist die Musik unbedingt auszustellen).
  • Die Musikanlage darf nur durch den Trainer bedient werden. Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Kraftraum/Athletikbereich/Ruderbecken/Ergobereich
  • Ergometer und Fahrräder sind nach jedem Training mit der bereitgestellten Seifenlaufe zu reinigen, insbesondere Griff und Sitz. Die Displayeinheit ist nur mit einem feuchten Tuch zu reinigen.
  • Hantelstangen und Gewichte sind nach jeder Benutzung mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Alle Liegeflächen (d.h. Hantelbänke, Matten, Sitzflächen) sind nur mit einem aufgelegten Handtuch zu benutzen und sind im Anschluss ebenfalls mit Seifenlauge zu reinigen.
  • Im benutzen Raum sind alle Fenster zu öffnen. In den Bootshallen sind die Tore zu öffnen. Nach beenden des Sportbetriebes bleiben die Fenster/Tore noch 15 Minuten zum Lüften geöffnet.
  • Die Musikanlage darf nur durch den Trainer bedient werden. Nach dem Training sind alle Bedienelemente zu reinigen.

Der Vorstand
» Einzelansicht





GC

27.07.2020

Nachruf auf Wilfried Zeumer (Gesamtclub)


Der HRC trauert um Wilfried (Willi) Zeumer, der in dieser Woche überraschend gestorben ist.

Wilfried trat 1966 in den Club ein und war 10 Jahre lang ein erfolgreicher Rennruderer. Seinen größten Erfolg hatte er wohl im Jahr 1969, als er zusammen mit sieben weiteren HRC-Ruderern den "Junioren-Deutschland-Achter" bildete, der den Deutschen Ruderverband bei der Junioren-Weltmeisterschaft und einigen Länderkämpfen vertrat. (Dies war das letzte Mal in der Rudergeschichte, dass ein reiner Vereinsachter bei Internationalen Wettkämpfen für Deutschland startete).

Nach seiner aktiven Ruderzeit verließ Wilfried den Club und wurde ein ebenfalls recht erfolgreicher Volleyballer und Volleyballtrainer. Erst vor fünf Jahren gelang es alten Freunden, ihn zur Rückkehr in den Club zu bewegen - und sofort war Willi ganz der Alte: Er ruderte wieder regelmäßig. Er wurde sofort fester Bestandteil und ruhender Pol des AH-Montagsachters (SilverEagles) und stand - obwohl mittlerweile Rentner - sehr früh auf, um mit dem "noch berufstätigen" Stephan morgens mehrmals pro Woche in den Doppelzweier zu steigen. Für uns alle beeindruckend dabei war seine Zuverlässigkeit, sein Einsatz für das jeweilige Team - und ja, seine Pünktlichkeit: niemals, wirklich niemals ließ er Partner oder Mannschaft warten. Darüber hinaus beteiligte Willi sich ruderisch und organisatorisch an Wanderfahrten und Regatten. Alte Freunde waren froh, ihn wieder um sich zu haben. Neue Freunde gewann Wilfried schnell durch seine liebenswert zurückhaltende, immer hilfsbereite Art. Nun ist er im Alter von 69 Jahren viel zu früh gestorben. Wir werden ihn sehr vermissen.

SvS
» Einzelansicht

Zugangsstatus

Besucher nicht eingeloggt.
» Einloggen
• • •

Neuigkeiten & Rundschr.

Aktuelle Informationen direkt in Dein Postfach abonnieren
» Rundschreiben per E-Mail
• • •

Archiv-Recherche

» Hilfe:
:

:

 

Impressum | Sponsoren
Datenschutz | Links